Querfurt – Das Landwirtschaftsmuseum an der Burg

Der Burg Querfurt ist ein liebevoll eingerichtetes Landwirtschaftsmuseum mit vielen sehenswerten Exponaten angeschlossen. Die Landwirtschaft hatte in vergangenen Zeiten eine viel größere Bedeutung als heute. Ein größerer Teil der Menschen wohnte in ländlichen Gebieten. Zudem war der Grad der Eigenversorgung des Landes mit Lebensmitteln viel höher als heute.


Größere Karte anzeigen

Es wurden bei weitem weniger Lebensmittel importiert. Entsprechend höher war auch das Ansehen der Bauern. Die Selbstversorgung mit Lebensmitteln hatte gegenüber heute gewisse Vorteile. Einen Transport über weite Strecken gab es nicht, genau so wenig den Zwang zur Rationalisierung. Nachteilig war die geringe Abwechslung in der Ernährung.

Bild: Das Landwirtschaftsmuseum Querfurt - unmittelbar neben der Burg gelegen - bietet ...

Bild: Das Landwirtschaftsmuseum Querfurt – unmittelbar neben der Burg gelegen – bietet …

Bild: ... einen umfassenden Überblick über die Lebensbedingungen ...

Bild: … einen umfassenden Überblick über die Lebensbedingungen …

Bild: ... der Landbevölkerung auf der Querfurter Platte in historischer Zeit.

Bild: … der Landbevölkerung auf der Querfurter Platte in historischer Zeit.

Bild: Der Schmied etwa hatte eine besondere Bedeutung, er beschlug die Pferde ...

Bild: Der Schmied etwa hatte eine besondere Bedeutung, er beschlug die Pferde …

Bild: ... und reparierte die landwirtschaftlichen Geräte, sofern sie aus Stahl waren.

Bild: … und reparierte die landwirtschaftlichen Geräte, sofern sie aus Stahl waren.

Bild: Auch der Stellmacher war wichtig, denn er baute und reparierte Wagenräder.

Bild: Auch der Stellmacher war wichtig, denn er baute und reparierte Wagenräder.

Bild: Vorrichtung zum Bau von Wagenrädern aus Holz eines Stellmachers.

Bild: Vorrichtung zum Bau von Wagenrädern aus Holz eines Stellmachers.

Bild: Der Sattler nähte unter anderem das Zaumzeug für die Pferde der Bauern, ...

Bild: Der Sattler nähte unter anderem das Zaumzeug für die Pferde der Bauern, …

Bild: .. die schon dann als wohlhabend galten, wenn sie sich überhaupt Pferde leisten konnten.

Bild: .. die schon dann als wohlhabend galten, wenn sie sich überhaupt Pferde leisten konnten.

Bild: Die Hausschlachtung spielte eine besondere Rolle für die Selbstversorgung der Bauern. Lebensmittel waren teuer - und man wusste, was man zu sich nahm.

Bild: Die Hausschlachtung spielte eine besondere Rolle für die Selbstversorgung der Bauern. Lebensmittel waren teuer – und man wusste, was man zu sich nahm.

Bild: Gewohnt wurde auf dem Bauernhof meist in der Küche ...

Bild: Gewohnt wurde auf dem Bauernhof meist in der Küche …

Bild: ... in der auf dem Kohleherd meist ein Topf mit heißem Wasser stand.

Bild: … in der auf dem Kohleherd meist ein Topf mit heißem Wasser stand.

Bild: Gewaschen wurde seltener als als heute - meist an festgelegten Waschtagen.

Bild: Gewaschen wurde seltener als als heute – meist an festgelegten Waschtagen.

Bild: Der Einsatz moderner Maschinen, wie Traktoren, erleichterte die Arbeit ...

Bild: Der Einsatz moderner Maschinen, wie Traktoren, erleichterte die Arbeit …

Bild: ... der Bauern und steigerte die Produktivität in der Landwirtschaft, so wie dieser ZT300 im Bildhintergrund aus den Jahren der DDR.

Bild: … der Bauern und steigerte die Produktivität in der Landwirtschaft, so wie dieser ZT300 im Bildhintergrund aus den Jahren der DDR.

Über Birk Karsten Ecke

Geboren im Unterharz - wie fast jeder meiner Generation in Wippra / Südharz. Mein Lebensmittelpunkt ist seit vielen Jahren die bayerische Landeshauptstadt München, dennoch fühle ich mich meiner "alten Heimat" dem Mansfelder Land sowie dem Harz und dem Harzvorland nach wie vor eng verbunden. Neben der Fotografie interessiere ich mich für die deutsche Geschichte von der Frühzeit bis in die Gegenwart.

Kommentare sind geschlossen.